Für Alle, die in unserem Stun­den­plan den Karam Kriya Kurs ent­deckt haben und sich vielle­icht fra­gen, was da genau dahin­ter steckt, gibt unser wun­der­bar­er Karam Kriya und Kun­dali­ni Yoga Lehrer Paramjeet Singh einen Ein­blick, was sich hin­ter Karam Kriya ver­birgt.

Zahlen sind Weg­weis­er der Seele, deine tief­ste Weisheit, Werkzeuge, um Block­aden aufzulösen, Fen­ster zur Zukun­ft, Trans­for­ma­tion durch deine Worte.

Karam (Kar­ma) beze­ich­net wiederkehrende Hand­lun­gen nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung, welch­es für alle Men­schen gle­icher­maßen wirk­sam ist. Was ich tue hat vorher­sag­bare, erahn­bare und unbekan­nte Kon­se­quen­zen für mich und andere. Die men­schliche In-KAR-nation selb­st ist KAR-misch, eine Kon­se­quenz ver­gan­gener Hand­lun­gen. Kriya heißt vol­len­dete Hand­lung, das been­den, was ein­mal begonnen wurde, damit es keine weit­ere mech­a­nis­che Wieder­hol­ung / Inkar­na­tion gibt. Kar­ma bedeutet auch Güte und so erin­nert uns dieses Gesetz immer wieder daran, bes­timmte Dinge zu ler­nen, um sie zu trans­formieren, d.h. eine neue Form zu wählen.

Wir sind spir­ituelle Wesen, die eine men­schliche Erfahrung machen und wir alle haben die Entschei­dung getrof­fen, als Seele in den tem­porären Tem­pel eines physis­chen Kör­pers zu ziehen, um eine men­schliche Erfahrung zu machen. Darin liegt die Möglichkeit, unser Kar­ma zu erschöpfen, um aus dem Zyk­lus des Wiederge­boren­wer­dens, hinein in Zeit und Raum, befre­it zu wer­den.

Als gold­en­er Faden dienen die Zahlen. Wenn du aber nur die Zahlen kennst, ohne ihre Verbindung zum Leben, dann weißt du nichts und ohne die Zahlen als Nav­i­ga­tion­ssys­tem bist du ori­en­tierungs­los und ver­lierst dein Bewusst­sein immer wieder in der Illu­sion dieser Welt. Indem dir bewusst wird, wie du eine Zahl leb­st und wie sie sich durch dich man­i­festiert, hast du die Möglichkeit, dich zu ihrer höch­sten Tugend führen zu lassen.

Karam Kriya ist das ange­wandte Bewusst­sein der Zahlen und ihrer natür­lichen Man­i­fes­ta­tio­nen im men­schlichen Denken, Sprechen und Han­deln. Wir studieren die Zahlen in unserem Leben und das Leben durch die Zahlen, welche als Kom­pass der Seele auf ihrer men­schlichen Durchreise dienen. Sie sind der fein­ste Staub der Schöp­fung und schim­mern san­ft durch alles Sein hin­durch. Ihre Integrität und Uni­ver­sal­ität macht sie zur primären und ulti­ma­tiv­en Ref­erenz für alle darauf auf­bauen­den (sekundären) Sys­teme, Meth­o­d­en oder Ther­a­pi­en.

Die Zahlen waren schon vor dem ersten Men­schen da und wer­den da sein, wenn es keine Men­schen mehr gibt. Sie sind die Essenz in allem. Jede Zahl hat aus sich her­aus ihr eigenes Prinzip, ihre eigene Intel­li­genz und ihre eige­nen Qual­itäten, die unab­hängig vom men­schlichen Denken und Sein sind. Sie sind abstrakt, sub­til und all­ge­gen­wär­tig. Wir ler­nen ihr Wesen und ihre Wirk­weise durch ihre Man­i­fes­ta­tio­nen und unsere Sprache ken­nen.

  • 1 Uni­ver­sum, Ein­heit, Allein­sein, Anfang
  • 2 Entzweiung (Divi­sion, Tren­nung) und Verbindung, Polar­ität, Dual­ität
  • 3 Dimen­sio­nen des Raums, Primär­far­ben, Gunas
  • 4 Herzkam­mern, Him­mel­srich­tun­gen, Wahlmöglichkeit­en, edle Wahrheit­en
  • 5 Ele­mente, Sinne, Bal­ance der Polar­itäten Yin und Yang
  • 6 Seit­en des Wür­fels, der 6. Sinn, das Unbekan­nte
  • 7 Chakras, Regen­bo­gen­far­ben, Tod­sün­den, Siegel
  • ∞ Unendlichkeit, Macht, Geld, Sex, Energie
  • 9 Per­fek­tion, Ruhe, Frieden, Ende
  • 10 Alles (1) oder Nichts (0), die Summe aller Teile, das Absolute

Licht & Segen
PJS

Der Karam Kriya Kurs findet in der Yogaliebe jeden Mittwoch von 18:00 — 19:30 statt und ist offen für Alle.

Artikel von Paramjeet Singh, Kundalini Yoga Lehrer, Karam Kriya Berater, www.yogajapa.com
Mehr lesen? Hier geht’s zu einem Karam Kriya Artikel von Paramjeet Singh in der Zeitschrift Tattva Viveka Nr.70: http://www.tattva.de/karam-kriya/
 
Share this…
Share on Facebook
Face­book