KAULA TANTRA YOGA

 

In sehr langsamen und ausgedehnten Einheiten fliesst du in deine Asanas und mit jedem Atemzug ein bisschen tiefer in dein Innerstes hinein. Über tiefe Entspannung und Hingabe gelangst du in einen leichten Fluss von Asanas, Atem und dir selbst. Es geht nicht darum irgendetwas zu erreichen, sondern darum dich so anzunehmen wie du bist. Es geht ums Annehmen und fliessen lassen – Gefühle, Emotionen, Haltungen – Loslassen
Weiterlesen

LEHRERIN

KAULA TANTRA YOGA KURSZEITEN

 

Do, 14:00 – 15:30 Uhr, Katrin

Fr, 18:00 – 19:30 Uhr, Katrin

Zum Kursplan

Mehr zu Kaula Tantra Yoga

 

Kaula Tantra Yoga ist im Uttara oder Kashmiri Shivaismus verwurzelt, einer der sechs Shiva Traditionen. Es ist die älteste praktizierte Yoga Form. Abgeleitet aus den Veden, basiert die Praxis auf metaphysischen Erkenntnissen. Die Adepten bringen ihr intrinsisches Energiesystem ins Gleichgewicht, um sich im “Unendlichen Bewusstsein” zu verankern. Tief verwurzelte Ängste und Spannungen werden gelöst.

Es gelingt plötzlich das wahre Selbst von einem Ort der Liebe und Freiheit aus zum Ausdruck zu bringen.Man kann sich und Andere als göttliche Wesen wahrnehmen.
Als “Nebeneffekt” wird der Körper stärker, flexibler und fester, das heisst auf natürliche Weise gesünder. “Ich kann aktiv sein, ohne mich anzustrengen” wird zu festem Körperwissen, das der Geist auch in Alltagssituationen umsetzen kann.

Die Mischung aus Asana, Pranayama und Shavasana führen in eine Art bewegter Meditation.
Ebenso sind Anteile des Shamanismus wieder zu finden und bringt damit einen zusätzlichen Blick auf Spiritualität.
Verschiedene Teile des Kundalini Yoga sind Teil der Tantra Yoga-Stunden und durch die Langsamkeit und Dauer der einzelnen Asanas erinnert das Tantra Yoga etwas an Yin Yoga.

 

Was hat es auf sich mit Tantra?

Tantra Yoga ist eine der ältesten praktizierten Yoga Formen, verwurzelt im Kashmiri Shivaismus. Das weiße Tantra ist fest verwurzelter Teil des Kaula Tantra Yogas, aber auch Aspekte des roten Tantras werden nicht ausgeschlossen. Prinzipiell wird sehr wenig ausgeschlossen im Tantra Yoga. Egal was ist und wie es ist, alles darf sein und wird in seiner Perfektion geliebt. Im Tantra Yoga ist alles in sich perfekt geschlossen und es beschränkt sich nicht auf die Yogamatte, denn alles ist Yoga und Yoga ist alles.

Folgende Kurse könnten Dich auch interessieren:

 

Hatha Yoga

 

Vinyasa Yoga

 

Kundalini Yoga

Newsletter

Bekomme alle Infos zu Workshops, Kursen & allen anderen Neuigkeiten direkt in dein Postfach.