An intensiven Ausbildungs-Wochenenden und einem sehr besonderen Tag bei Paiste geben Gérard Jap Nirantar und Ada Devinderjit ihr profundes Gongwissen weiter. Beide sind persönliche Schüler von Nanak Dev Singh, dessen Mission es war, die Gonglehre Yogi Bhajans zu bewahren. Nanak Dev hatte das größte Vertrauen in die beiden, das Gong-Wissen nach den Maßstäben und Ansprüchen seiner jahrzehntelangen schamanischen Gong-Erfahrung weiterzutragen.

In der yogischen Tradition gilt der Gong als eines der kraftvollsten schamanischen Instrumente. Eine Gongmeditation im Anschluss an einen darauf abgestimmte Kundalini Yoga-Stunde kann zu tiefgreifenden, erhellend-heilenden metaphysischen Erfahrungen führen.

Du brauchst viel Zeit und Übung, um den Gong zu erlernen. Es erfordert tiefes Wissen und hohe Verantwortung, um sich mit der Gruppe, für die man spielt, sicher durch die unterschiedlichen Stadien der Trance zu bewegen.

Die Gong-Ausbildung wird an 5 Ausbildungswochenenden innerhalb eines Jahres unterrichtet. Eines dieser Wochenenden ist ein Seminarhaus-Wochenende, von Freitagabend bis Sonntagnachmittag. Die übrigen vier Ausbildungswochenenden finden im Yogastudio Yogaliebe, jeweils Samstag und Sonntag statt.

Außerdem wird es gegen Ende der Ausbildung einen „Ready for Take-off“-Tag geben, an dem sich die Teilnehmer eigenständig zur Intervision treffen.

Die Ausbildungstermine liegen jeweils einige Monate auseinander, um den Entwicklungsprozess über ein passendes Sadhana zu Hause, welches parallel zur Ausbildung praktiziert wird, zu ermöglichen. Der Entwicklungsprozess, bis die Teilnehmer die Arbeit als Gong-Spieler aufnehmen können, dauert ca. ein Jahr.

  • Du bekommst von uns ein persönliches Beratungsgespräch vor Entscheidung für die Ausbildung.
  • Später fahren wir zusammen zur Gong-Manufaktur Paiste.
  • Du bekommst Gelegenheit, Dein Können bei einem Multi-Gong-Event auf die Bühne zu stellen.
  • Zudem eine ständige Supervisions-Gelegenheit, auch nach dem Ende der Ausbildung, über monatliche Gruppen-Skype-Termine.

Diese Ausbildung ist auch sehr gut geeignet für Klang-Yogi/ni/s, die bereits einführende Gongtechniken im Rahmen eines Tages- oder Wochenen-Workshops erlangt haben und nun tiefere meditative Fähigkeiten entwickeln möchten.

Erfahrung mit Kundalini Yoga und Grundkenntnisse, z. B. Teilnahme am Yogafestival oder Weißen Tantra erwünscht; gern auch abgeschlossene Kundalini Yoga-Lehrerausbildung. Ein individuelles Vorgespräch klärt noch zu erwerbendes Wissen und Erwartungen an deine Ausbildung. Jeder Teilnehmer braucht einen eigenen Paiste-Gong; von diesem kannst Du dich beim Ausflug zu Paiste „finden lassen“. Chinesische Gongs kommen aus Qualitätsgründen nicht in Frage!


Termine

  • 23. – 24.09.17 – YOGALIEBE, Berlin
  • 10. – 12.11.17 – Freitag Besuch PAISTE, Schacht-Audorf | Sa+So YOGALIEBE Berlin
  • 26. – 28.01.18 – Seminarhaus-Wochenende
  • 24. – 25.03.18 – YOGALIEBE, Berlin
  • Frühjahr 2018 – Intervisionstag, Berlin
  • 16. – 17.06.18 – YOGALIEBE, Berlin

Kosten

Die Kurskosten betragen € 1220 bei Zahlung bis 31.07.17, danach 1280 €.

Nicht eingeschlossen sind: Die Kosten für den Besuch bei Paiste (Transport, Unterkunft, Verpflegung und der Gong inkl. Zubehör).
Richtpreise: Gong und Zubehör (Gongständer, Mallet, Taschen) ca. 1300 bis 1500 €