Was ist Pilates für Dich?
Pilates bedeutet für mich Erfahrung mit mir selbst. Mich selbst kennen und positiv spüren lernen sowie herauszufinden was ich brauche und möchte. Im Pilates werden Körperbeherrschung, Atmung und Entspannung wirkungsvoll miteinander verbunden.
Die Methode bietet damit die Möglichkeit eine starke Mitte, inneres Gleichgewicht, mehr Beweglichkeit und somit im Allgemeinen ein selbstbewusstes Gefühl für den eigenen Körper zu erlangen. Während der Praxis bin ich voll und ganz bei mir und erschaffe so Klarheit und Freiheit in meinem Kopf.

Was macht deine Klassen aus?
Im Vordergrund stehen für mich die Freude an der Bewegung und die Lust daran den eigenen Körper bewusst wahrzunehmen und zu entdecken. Meine Stunden sind sehr intensiv und wirken gleichzeitig entspannend. Neben sehr kraftvollen und fließenden Bewegungen schenke ich immer wieder Raum zum Nachspüren. Hierbei entsteht ein Gefühl für eigene Grenzen und oft die Lust sich selbst mutig herauszufordern.

Was ist deine Motivation Yoga zu unterrichten?
Ich möchte Frauen sowie Männer dabei unterstützen, ein gesundes
Körpergefühl zu entwickeln und einen Zugang zu sich selbst und ihren
Bedürfnissen zu finden – damit sie mit einer aufrechten und authentischen
Haltung ihren Tag erleben können.

Ausbildung:

  • Pilates-Mattentrainerin bei BASI-Pilates Berlin, 2015
  • Fortbildung Matte mit Kleingeräten bei BASI-Pilates Berlin, 2015