VINYASA YOGA

 

Mit Vinyasa Yoga kannst du deine Beweglichkeit, dein Energieniveau und deine Vitalität erhöhen. Im Vinyasa Yoga verbinden sich Bewegungen und Atem harmonisch zu einer fließenden Einheit. Dynamische Yogaübungen
kräftigen deinen Körper besonders wirkungsvoll und helfen zudem dabei, nicht nur körperliche, sondern auch geistige Balance zu finden. Fühl dich ausgeglichener und voller neuer Energie.

Weiterlesen

VINYASA YOGA LEHRERINNEN

VINYASA YOGA KURSZEITEN

 

Mo, 19:30 – 21:00 Uhr, Jana

Di, 8:00 – 9:00 Uhr, Mara

Do, 18:30 – 19:30 Uhr, Jana

So, 17:00 – 18:30 Uhr, Mara

Zum Kursplan

Mehr zu Vinyasa Yoga

 

Die Silbe Nyasa bedeutet Platzierung und Vi heißt auf eine bestimmte Art und Weise. Das heißt, im Vinyasa Yoga beeinflusst du Atem und Bewegung mit dem Ziel, beides in Einklang zu bringen. Bewegung und Atem bedingen einander. Natürlich ist es möglich, es zu trennen. Aber warum sollte man eine Brücke abbrechen, wenn man sie doch überqueren will? Die enge Verknüpfung von Atem und Bewegung entspricht einfach deiner Natur. Die Besonderheit des Vinyasa und der Grund, weshalb es auch Flow genannt wird, ist deshalb, dass Atmung und Bewegung bewusst verknüpft werden: Der Fokus liegt auf der präzisen Ausführung verschiedener Positionen und dem beständigen Wechsel von einer in die nächste Position.

Um den Atem dementsprechend perfekt zu kontrollieren, nutzt man Ujjayi-Pranayama (=„siegreicher Atem“) als Atemtechnik: Hier wird durch die Nase geatmet und der Atem wird in der Kehle „gebremst“, sodass ein Meeresrauschen-ähnliches Geräusch entsteht. Die Länge und Intensität der Atemzüge sollte immer gleich bleiben sollte, egal wie anstrengend es wird.

 

Wirkungen von Vinyasa Yoga:

 

  • Kräftigt die Muskulatur durch körperlich fordernde Haltungen und spricht dadurch vor allen Dingen auch die Tiefenmuskulatur an
  • Steigert die Beweglichkeit und Flexibilität
  • Durch fließende Bewegungsabfolgen im Vinyasa wird nicht nur die statische, sondern auch die dynamische Balance geschult und somit verbessert sich deine Balance insgesamt
  • Mobilisiert die Wirbelsäule und die Gelenke
  • Lockert fasziales Gewebe: Beugen, Strecken, Twisten… die Mobilisation aller Muskeln, Bänder und Gelenke lässt auch die Faszien nicht unberührt
  • Indem du deine volle Aufmerksamkeit Körper und Atem schenkst, verfliegen andere Gedanken mit der Zeit wie von selbst. Durch die Praxis fühlst du dich auch physisch gelöst und kannst den Alltag nach dem Yoga sehr viel entspannter angehen und reduzierst dein Stresslevel

 

Für wen ist Vinyasa Yoga geeignet?

 

Vinyasa ist etwas für dich, wenn du nach einem dynamischen und körperbetonten Yogastil suchen. Vinyasa gehört zu den ausgefeiltesten, aber auch schwierigsten Yoga Systemen, die es gibt. Natürlich gibt es verschiedene Level und die Lehrer passen ihre Anforderungen dem jeweiligen Level an. Dieser Stil ist sehr gut für Einsteiger geeignet. Besonders wenn Du dich erst mal mit Yoga anfreunden willst ohne dich zu sehr mit der spirituellen Komponente zu beschäftigen, bist du hier richtig.

Manchen Menschen liegt der dynamische Stil sehr und so kann man sich langsam an die schwierigeren Level herantasten. Die Bewusstheit für den Atem zu erlernen und ihn synchron mit den Bewegungen einzusetzen, steht dabei immer im Vordergrund.

Folgende Kurse könnten Dich auch interessieren:

 

Hatha Yoga

 

Kuala Tantra Yoga

 

Kundalini Yoga

Newsletter

Bekomme alle Infos zu Workshops, Kursen & allen anderen Neuigkeiten direkt in dein Postfach.